Allgemein, Barrierefreie Wellness, Barrierefreies Leben, Gewerblich, Sport, Therapie
Schreibe einen Kommentar

Barrierefreie Schwimmbäder

wheelchair for the disabled for use in swimming pool 2

Freiheit bedeutet viel, besonders für die Menschen, die Bewegungseinschränkungen haben. Deswegen ist es sehr wichtig, die nötigen Bedingungen in unserer Gesellschaft zu schaffen, damit sie sich überall und in allen Lebenssituationen wohlfühlen. Eine barrierefreie Umgebung muss eine Norm des 21. Jahrhunderts sein, überall im Leben und bei allen Tätigkeiten des Menschen.

Schwimmen ist eine beliebte Freizeitaktivität für Menschen in Gewässern, sowohl in Seen, Flüssen, Meeren als auch in gebauten Schwimmbädern. Schwimmen ist sehr bedeutungsvoll für jeden in jedem Alter, weil das Wasser einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit hat. Die Einwirkung des Wassers fängt mit der Haut an. Es reinigt sie, verbessert dadurch ihre Versorgung und das Atmen. Während des Schwimmens erfüllen die Hauptmuskelgruppen eine dynamische Arbeit, was zu physiologischen Verbesserungen bringt.

Deswegen muss unabhängig von den Einschränkungen die Zugänglichkeit von Schwimmbädern und Wellnessbereich erhöht werden. Man muss auch berücksichtigen, dass eine größere Bewegungsfläche erforderlich ist. Das betrifft alle Durchgänge, Umkleidekabinen, WCs und Duschen, wo man die Möglichkeit haben muss, auch mit dem Rollstuhl mühelos durchzufahren. Bedienelemente, sowie Kleiderhaken und Schränke müssen niedrig angesetzt werden. Eine erhöhte Montage des Waschtisches erlaubt das Unterfahren mit dem Rollstuhl und WCs mit einer Tiefe von 70 cm mit Haltegriffen von beiden Seiten gewährleisten mehr Sicherheit und Komfort.

Entsprechend farbige Begrenzungen im Schwimmbeckenbereich geben ein sicheres Gefühl. Ein- und Ausstiegshilfen, Haltegriffe, rutschfeste Fliesen und Wasserrollstühle und Lift bieten den Menschen mit verschiedenen Einschränkungen Zuverlässigkeit und sind gute Begleiter im Wellnessbereich.

Information über die Benutzung des Schwimmbades, die Wassertiefe der Becken muss für Personen mit sensorischen Einschränkungen gleichzeitig für zwei der drei Sinne (Sehen, Hören und Tasten) zugänglich sein, um sich besser orientieren zu können.

Information über barrierefreie Reisen kann man z. B. auf der Webseite handicapnet.com bekommen und dort ein passendes Reiseziel finden.

Bild: © ChiccoDodiFC/ Fotolia.com


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/461288_84155/webseiten/wordpress/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *